Compliance & Nachhaltigkeit

Compliance-Richtlinie KCES

Die hier formulierten Werte und Regeln ergänzen die Grundsätze der KLETT-Gruppe und den Verhaltenskodex der EUW. Beide Dokumente behalten ihre Gültigkeit und stehen nicht im Widerspruch zu der Compliance-Richtlinie der KCES. Mit dieser Richtlinie wollen wir das Fundament der KCES festigen, um Ansprüche an uns und unser eigenes Tun zu formulieren und für andere transparent zu machen. 

Nachhaltigkeit 

Innovationen stehen wir grundsätzlich kritisch offen gegenüber und begrüßen sie als Lernanlass und mit Freude am Ausprobieren. Flexibilität im Denken und Handeln ist damit ein Schlüsselaspekt für unser Arbeit. Dies drückt sich neben der Vielfalt unserer Methoden und Projekte auch im mobilen Arbeiten und sich a m nicht zu einer beschleunigten Veränderung des Klimas beizutragen gehen wir schonend und nachhaltig mit Ressourcen um. Wir streben CO2-Neutralität, besser noch CO2-Negativität an und engagieren uns für Projekte, die sich einem Eindämmen der Klimakrise widmen. Dazu zählen Aufforstungsprojekte, wie Projekte zur Erhaltung der Artenvielfalt und bspw. regenerative Energien oder innovative Recyclingtechnologien. Wir reduzieren Reisen auf ein nötiges Minimum und kompensieren unseren CO2-Ausstoß. Digitale Geräte werden nicht pro forma ausgetauscht, sondern so lange genutzt, wie es möglich ist. Wo verantwortbar wird auf aufbereitete Geräte (refurbed) gesetzt. Bei der Wahl unserer Geschäftspartner sind uns diese Punkte ebenso wichtig wie bei uns selbst. 

Eintreten für Diversität und gegen Diskriminierungen 

Diversität ist eine Bereicherung für uns und für unsere Partner, nicht nur wirtschaftlich. Wir setzen auf Inklusion und Vielfalt. Diverse Teams mit unterschiedlichen Sicht- und Denkweisen sind eine Selbstverständlichkeit für uns und werden bewusst gebildet. Wir begrüßen die Bereicherung durch verschiedene Kulturen, Identitäten und Erfahrungen. Diskriminierungen aller Art oder rassistische Positionen sind mit dieser Überzeugung unvereinbar und werden nicht toleriert. 

Kontinuierliche Weiterentwicklung (Fortbildung und Innovation) 

In einer Welt, die von Wandel geprägt ist, ist es wichtig sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Dies leben wir durch regelmäßige Anpassung von Prozessen und Methoden, aber auch durch eine Fortbildungskultur, die jedeN einzelneN genauso betrifft wie uns als Team. Innovationen stehen wir gnpassenden Aufgabengebieten aus. 

Wertschätzung und Fürsorge 

Wir gehen wertschätzend mit dem uns entgegengebrachten Vertrauen und miteinander um. Dazu zählt offenes und ehrliches Feedback genauso wie eine aktiv gelebte Wertschätzungskultur. Wertschätzung zeigt sich nicht nur durch das Anerkennen der Leistung des anderen, sondern auch im gegenseitigen aufeinander Achten. Wir gehen fürsorglich mit den eigenen Ressourcen um und arbeiten an einer gesundheitsförderlichen Arbeitskultur (psychisch wie physisch). Grenzen von anderen erkennen wir an und begegnen ihnen mit Respekt.  

Transparenz und Eigenverantwortung 

Unser Handeln ist von Transparenz und Eigenverantwortung geprägt. Wir treten für einen offenen Umgang ein und sind überzeugt davon, dass transparentes Arbeiten für alle mit Vorteilen verbunden ist und zu einer offenen, wertschätzenden Kultur und besten Ergebnissen beiträgt. Wir leben eine Kultur der Eigenverantwortung und verzichten wo möglich auf Regeln und hierarchische Prozesse. Wir sind überzeugt: JedeR MitarbeiterIn weiß wie er/sie seine Aufgaben am zielführendsten und besten erfüllen kann, also werden Entscheidung auch an dieser Stelle getroffen. Wir stehen zu unseren Entscheidungen und gehen nachvollziehbar und transparent mit ihnen um. Irrtümern akzeptieren wir und leben eine positiven Fehlerkultur, in der mit Fehlentscheidungen genauso positiv wie mit Erfolgen umgegangen wird.